ADAC GT Masters Saisonfinale am Hockenheimring

Am ersten Oktober Wochenende gastiert die ADAC GT Masters Serie am Hockenheimring. Die Rennen dort stellen zugleich den Saisonabschluß und Höhepunkt der Renn-Serie dar, die über das Jahr auf 7 verschiedenen Rennstrecken in Deutschland, Österreich und den Niederlanden ausgetragen wird.
Für Patrick Assenheiner aus Heilbronn ist dies die 3. Saison bei den Masters.

Patrick Assenheimer:

„Jede Saison stellt sich anders und neu dar, und das genau ist auch das Spannende. In diesem Jahr war für mich persönlich die Besonderheit, mit einem neuen Auto und einem neuen Fahrer-Partner anzutreten.“

Das Leingartener Callaway Competition Team hatte zu dieser Saison die nach allen aktuellen FIA Rennregeln und dem neuesten Stand der Renntechnik konzipierte Corvette C7 GT3-R vorgestellt und war mit 3 neuen Fahrzeugen an den Start gegangen. Eins davon, die AutoArenA Corvette, wird von Patrick Assenheimer und seinem Team-Kollegen Dominik Schwager pilotiert. Doch nicht nur Callaway Competition hat neue Fahrzeuge an den Start gebracht, sondern auch die Konkurrenz, hat nicht nur in Quantität sondern auch Qualität investiert.

Patrick Assenheimer:

„Das diesjährige Konkurrenz-Feld ist außerordentlich eng gesteckt. Die 34 Boliden mit 550-600PS  können sich nur noch durch eine sehr gute Zusammenarbeit der beiden Fahrer durch geschickte Fahrstrategien auf den jeweiligen Kursen unterscheiden. Wenn das alles stimmt, kommt noch die BoP (Balanace of Performance) hinzu, die von dem DMSB vorgegeben ist, und die für den letzten Leistungsausgleich der Fahrzeuge sorgen soll.“

Die beiden meisterten ihre Aufgabe ganz bravourös. Nach den ersten Erfahrungen auf der Motorsport Arena Oschersleben und am Sachsenring trumpften sie am Lausitzring mit einem zweiten Startplatz im ersten und sogar der Pole Position im zweiten Rennen auf. Am Ende war es ein sensationelles Rennwochenende für Patrick mit zwei erfolgreichen Podestplätzen in beiden Rennen! Einmal Dritter und einmal Zweiter! Zusätzlich errang er am Samstag den Sieg in der Juniorwertung und den 2. Platz am Sonntag. Das verlangte natürlich nach mehr: schon im nächsten Rennen am Red Bull Ring in Österreich zeigten die beiden ihr fahrerisches Können. Trotz vieler rote Flaggen und Safety Car Phasen während des ersten Rennens am Samstag arbeitete sich das Fahrer-Duo von Platz 9 startend bis auf Platz 4 vor. Der Lohn war Platz 3 in der Junior Trophy Wertung. Die Junior Trophy Wertung ist eine neue, vom ADAC in diesem Jahr ausgelobte Wertung für Fahrer unter 25 Jahren. Der 3.Platz in dieser Wertung ist nun erklärtes Ziel von Patrick in den beiden letzten und entscheidenden Rennen am Hockenheimring.

Fotoshooting bei Stilbruch Menswear in Heilbronn

Impressionen von meinem ersten Fotoshooting für Stilbruch menswear aus der aktuellen Herbst- und Winterkollektion.

Hier erhält man lässige Herrenmode für jedes Alter mit individueller und netter Beratung, direkt in der Innenstadt von Heilbronn.

Besondere Labels wie Closed, Denham, No. 1 Como, Monocrom, K.O.I., Bomboogie, Barber & Butcher, Blonde, Franklin & Marshall usw. findet ihr hier im Sortiment.

Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall!

Zweimal Podest für Patrick Assenheimer beim 8. VLN Lauf!

Team AutoArenA Motorsport meldet sich mit dem C230 V6 beim 8. Lauf erfolgreich zurück.

Das Fahrerduo Patrick Assenheimer und Marc Marbach erreichte mit dem C230 V6 einen beachtlichen zweiten Platz unter 10 Konkurrenten – gegen 9 BMW!

Zusätzlich startete Patrick Assenheimer auf einem Porsche Cayman GT4 CS für das Team Kappeler Motorsport in der Klasse CUP3 und erreichte damit den 3. Platz.

Es war ein rundum gelungenes Wochenende für Fahrer, Team und Gäste!

48. ADAC Barbarossapreis – Patrick Assenheimer mit Doppelstart am Nürburgring

Beim 8. Lauf der VLN Saison 2016 am Nürburgring geht Patrick Assenheimer, gemeinsam mit Fahrerkollege Marc Marbach official, für das Team AutoArenA Motorsport im Mercedes-Benz C 230 V6 ins Rennen. Zusätzlich startet Patrick Assenheimer auf einem Porsche Cayman GT4 CS für das Team Kappeler Motorsport in der Klasse CUP3. Der 48. ADAC Barbarossapreis wird durch ein großes Starterfeld sicherlich Spannung für alle Motorsportbegeisterten bieten.

Start des 4-Stunden Rennens ist am Samstag den 24.09.2016 um 12 Uhr!

H+P Gerüstbau

Heute stelle ich euch einen weiteren Partner meiner Motorsport-Saison 2016 vor:

H+P Gerüstbau

Wir sind IHR Partner in Sachen Gerüstbau, Netztechnik und Flachdachsicherungen. Durch unsere langjährige Erfahrung stehen wir Ihnen gerne bei der Planung und Anwendungsberatung zur Seite. Bei uns finden Sie das richtige Gerüst für Ihr Objekt.

Folgen Sie unserem Motto …mit H+P in die Höh!

Weitere Infos unter: http://www.hp-geruestbau.de/

Starker 4. Platz beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen

Patrick Assenheimer startete vergangenes Wochenende bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen auf einem Porsche Cayman GT4 CS vom Team Kappeler Motorsport. In der stark besetzten Cayman Cup Klasse (CUP3) konnte man nach dem 6-stündigen Rennen einen hervorragenden
4. Platz belegen.

Patrick Assenheimer:

„Vielen Dank an meine beiden Fahrerkollegen und an das gesamte Team Kappeler Motorsport!“