Gute Leistung beim ADAC Zurich 24h-Rennen

Mann Filter Mercedes-AMG Team HTP Motorsport beendet fehlerfreies 24h-Rennen auf Platz 14

Für die Top Ten hat es am Ende nicht gereicht, dennoch haben Patrick Assenheimer und seine Fahrerkollegen Bernd Schneider, Kenneth Heyer und Indy Dontje ein gutes und fehlerfreies Rennen gezeigt. Vor einer Rekordkulisse von 205.000 Zuschauern rund um die legendäre Nordschleife, konnte man den Mercedes-AMG GT3 von Startplatz 29 am Ende auf Platz 14 über die Ziellinie fahren. 24 Stunden auf der grünen Hölle forderten vom Team, Fahrern und Auto das Maximum ein. Bereits im Training zeichnete sich ab, dass die Mercedes-AMG GT3 unter den gegebenen Umständen das Tempo der absoluten Spitze, des exzellent besetzten Starterfelds der 34 GT3 Fahrzeugen nicht ganz mitgehen konnten.

Patrick Assenheimer: „Ich hatte die Ehre nach 24h über die Ziellinie fahren zu dürfen. 23h 45min bekamen die Fans einen Sonnenbrand und dann schlug das legendäre Eifelwetter zu. Die letzten beiden Runden waren bei heftig einsetzendem Regen nochmals für alle eine Herausforderung. Wir können mit Stolz sagen, wir haben unser Ziel erreicht, ohne Fehler und ohne Kratzer durch das Ziel zu fahren! P14 am Ende, vielen Dank an das HTP Motorsport Mechaniker Team und meine Fahrerkollegen Bernd Schneider, Indy Dontje und Kenneth Heyer. Großen Dank natürlich auch an MANN-FILTER, für das Vertrauen in mich.“

You may also like