Starker Auftritt bei beiden Läufen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring

Ein Zweiter und ein Siebter Platz beim vorletzten Saisonmeeting des ADAC GT Masters. Platz 1 in der Juniorwertung am Sonntag!

Sehr ereignisreich verlief das Rennen am Samstag für Patrick Assenheimer und Maximilian Götz. Nachdem Patrick im Qualifying mehrmals aufgehalten und damit in die neunte Startreihe verbannt worden war, geriet der AutoArenA-Bolide beim Rennen im Startgetümmel leicht neben die Piste und verlor weitere Positionen. Bis zu seinem Boxenstopp überholte er jedoch wieder mehrere Konkurrenten, bevor er an Teampartner Maximilian Götz übergab. Dieser kassierte auf der an sich nicht sonderlich überholfreundlichen 3,6-km-Piste Gegner um Gegner und brachte nach einer bärenstarken Fahrt beider Piloten, den AutoArenA AMG GT3 auf dem siebten Rang ins Ziel.

Am Sonntag dann eine komplett andere Situation. Maximilian Götz stellte den AutoArenA AMG GT3 im Qualifying in die erste Startreihe, das Podium schien damit greifbar. Beim Start konnte er den zweiten Startplatz verteidigen und fuhr auf dieser Position souverän bis zu seinem Boxenstop. Patrick Assenheimer übernahm das Fahrzeug und das Rennen verlief bis zu einer Saftycar-Phase ohne Probleme. Beim Restart 6 Minuten vor dem Rennende, wurde Patrick Assenheimer von 2 Konkurrenten überflügelt. Bei dieser kurzen, kurvenreichen Strecke verblieb leider keine Zeit mehr für einen Konter. So blieb am Schluss vorerst der undankbare vierte Platz, auch Podiums-Platz 3 in der Juniorwertung konnte die Stimmung nicht wirklich heben. Die Ergebnisse vom Wochenende wurden jedoch noch korrigiert, da das Siegerduo vom Sonntag disqualifiziert wurde und so am Ende Platz 2 herauskam.

Patrick Assenheimer: “Ein ereignisreiches Rennwochenende am Sachsenring. Am Samstag nach extremer Aufholjagd noch Achter und am Sonntag beenden wir das Rennen auf dem Zweiten Platz Gesamt und dem 1. Platz in der Juniorwertung.”

Endspurt bei den ADAC GT Masters

Endspurt in der “Liga der Supersportwagen“. Nach der langen Sommerpause in den ADAC GT Masters, geht es für Patrick Assenheimer auf dem AutoArenA GT3 und das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport am kommenden Wochenende an den Sachsenring. Die vorletzte Station im Rennkalender verspricht wieder jede Menge Action und Spannung pur. Patrick Assenheimer möchte zusammen mit Teamkollege Maximilian Götz auf der 3,645 km langen Strecke um die letzten zu vergebenden Punkte kämpfen.

Patrick Assenheimer: „Am Wochenende steht uns die vorletzte Station dieser Saison bevor. Wir haben uns vergangenes Wochenende mit einem ausgiebiegen Testtag bestmöglich vorbereitet und werden in den verbleibenden Rennen um jeden Punkt kämpfen!”

 

Termine | Uhrzeiten:

Fr., 15.09. | 12:25 Uhr >> 1. Freies Training

Fr., 15.09. | 16:25 Uhr >> 2. Freies Training

Sa., 16.09. | 09:00 Uhr >> 1. Qualifying

Sa., 16.09. | 13:15 Uhr >> 1. Rennen

So., 17.09. | 08:40 Uhr >> 2. Qualifying

So., 17.09. | 13:08 Uhr >> 2. Rennen

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem Link: https://www.adac-gt-masters.de/docs/adac-gt-masters/events/6320.pdf

Übertragung:

Sie können das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream unter https://www.adac-gt-masters.de/livestream-adac-gt-masters.html mitverfolgen und zusätzlich die Rennen im Live-TV auf SPORT1 anschauen.

Ergebnisse:

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: http://static.sportresult.com/federations/fia/liveresults_test/adac/

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/

Vorstellung unserer neuen Partner & Sponsoren: Mariana Strom Mobile Alten- & Krankenpflege

Seit dieser Saison wird Assenheimer Racing von Mariana Strom Mobile Alten- & Krankenpflege unterstützt. Nachfolgend möchten wir Ihnen unseren Partner in einem kurzen Steckbrief etwas näher vorstellen:

Mariana Strom Mobile Alten- & Krankenpflege besticht durch INDIVIDUALITÄT damit die Pflege und Versorgung zu Hause so angenehm wie möglich ist. Diese Divise und Umsetzung hat sich an 2 Standorten  (Adenau am Nürburgring und jetzt neu in Heilbronn) mit Erfolg bewehrt. Es fehlt weder an Qualität noch an Emotionalität!

Mariana Strom

Hahnstraße 5
D-74080 Heilbronn
Tel: +49 (0) 173 / 37 14 243
Fax: +49 (0) 7131 / 92 28 28

Hauptstraße 210
D-53518 Adenau
Tel: +49 (0) 2691 / 93 30 339
Fax: +49 (0) 2691 / 93 97 533

Mail: mariana.strom@arcor.de

Vorstellung unserer neuen Partner & Sponsoren: Markus Strom Bautransporte

Seit dieser Saison wird Assenheimer Racing von Markus Strom Bautransporte unterstützt. Nachfolgend möchten wir Ihnen unseren Partner in einem kurzen Steckbrief etwas näher vorstellen:

Markus Strom ist in 3. Generation DER Partner in Sachen Bautransporte & Containerdienst im gewerblichen sowie privaten Bereich im Schüttgutt & Erdtransport in Heilbronn & Umgebung. Geht nicht gibt’s nicht!

Markus Strom

Hahnstraße 5

D-74080 Heilbronn

Tel: +49 (0) 173 / 93 04 801

Fax: +49 (0) 7131 / 92 28 28

Mail: markus.strom@arcor.de

Vorstellung unserer neuen Partner & Sponsoren: AMG Performance Center Heilbronn

Seit dieser Saison wird Assenheimer Racing vom AMG Performance Center Heilbronn unterstützt. Nachfolgend möchten wir Ihnen unseren Partner in einem kurzen Steckbrief etwas näher vorstellen:

Überzeugen Sie sich selbst und treten Sie ein in die High-Performance Welt von AMG bei AssenheimerMulfinger und erleben Sie den dynamischen Charakter der AMG-Fahrzeuge, von Kompaktklasse und Limousine über eindrucksvolle SUVs bis hin zu den spektakulären Sportwagen. Der Besuch im AMG Performance Center Heilbronn wird sich lohnen!

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.amg-heilbronn.de

Freud und Leid liegen eng beieinander

Am Wochenende gastierte die ADAC GT Masters am Nürburgring.

Das Qualifying am Samstag wurde durch das typische Eifelwetter bestimmt. Patrick Assenheimer startete von Platz 17 und katapultiert den AutoArenA AMG GT3 durch einen gigantischen Start auf Platz 9. Auf Platz acht liegend übergibt er an Maximilian Götz. Am Ende freut sich das das ganze Team über einen guten 7. Platz.
Der Sonntag verlief dagegen rabenschwarz. Maximilian Götz startete von Platz 20, das Rennen dauerte jedoch nur knapp 30 Sekunden. Nach dem fliegenden Start räumte ein Nissan den AutoArenA GT3 in der ersten Kurve ab, das Rennen war damit leider vorbei.

Patrick Assenheimer: “Nach einem super Start von P17 konnten Maximilian und ich uns über P7 am Samstag freuen. Jedoch der Sonntag, einfach ohne Worte, ein Tag zum Vergessen…”

Die Liga der Supersportwagen gastiert auf dem Nürburgring

Am kommenden Wochenende geht es für Patrick Assenheimer und das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport im Rahmen der ADAC GT Masters in die Eifel. Auf dem GP-Kurs des Nürburgring möchte er zusammen mit seinem Teamkollegen Maximilian Götz auf dem AutoArena GT3 zurück in die Erfolgsspur fahren. In der „Liga der Supersportwagen” wird das jedoch kein leichtes Unterfangen: Im Starterfeld der bis zu 650 PS starken GT3-Boliden sind nicht nur die fast 30 Fahrzeuge absolut hochkarätig, sondern auch die Fahrer. Patrick Assenheimer zeigt sich dennoch optimistisch.

Patrick Assenheimer: „Ich hoffe, dass wir in der Eifel endlich wieder zeigen können, was in uns steckt. Etwas Glück gehört natürlich auch immer dazu, dann können wir im vorderen Bereich des Feldes mitfahren.”

Termine | Uhrzeiten:

Fr., 04.08. | 12:25 Uhr >> 1. Freies Training

Fr., 04.08. | 16:45 Uhr >> 2. Freies Training

Sa., 05.08. | 09:10 Uhr >> 1. Qualifying

Sa., 05.08. | 13:15 Uhr >> 1. Rennen

So., 06.08. | 09:30 Uhr >> 2. Qualifying

So., 06.08. | 13:15 Uhr >> 2. Rennen

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem Link: https://www.adac-gt-masters.de/docs/adac-gt-masters/events/6319.pdf

Übertragung:

Sie können das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream unter https://www.adac-gt-masters.de/livestream-adac-gt-masters.html mitverfolgen und zusätzlich die Rennen im Live-TV auf SPORT1 anschauen.

Ergebnisse:

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: http://static.sportresult.com/federations/fia/liveresults_test/adac/

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/

Gekämpft und nicht aufgegeben bis zum Schluss

Beim 24h-Rennen von Spa war das Glück nicht auf der Seite des MANN FILTER Mercedes-AMG Team HTP Motorsport. Das Qualifying fuhr Indy Dontye, seine schnellste Runde wurde jedoch durch eine rote Flagge unterbrochen. So hieß es am Ende nur Startplatz 48. Für das Rennen war man dennoch zuversichtlich, da in 24 Stunden bekanntlich viel passieren kann:

Den Start des Rennens der Blancpain GT Series übernahm Kenneth Heyer. Der Start war gut, Heyer wurde jedoch während seines ersten Stints unverschuldet gedreht und musste sich am Ende des Feldes wieder einordnen. Patrick Assenheimer übernahm den zweiten und dritten Stint und konnte dabei Platz um Platz gutmachen. Die Aufholjagd wurde auf Platz 32 jedoch von einem Reifenschaden unterbrochen, so wurde man wieder nach hinten durchgereicht. Dieser Reifenschaden sollte leider nicht der Einzige sein. Indy Dontye übernahm die beiden weiteren Stints und holte Runde um Runde auf, bis er mit einem weiteren Reifenschaden an die Box kommen musste. Trotz dieser frühen und herben Rückschläge gab das Team alles, um das Auto schnell wieder auf die Strecke zu bringen. Kenneth Heyer übernahm den folgenden Stint und brachte das Auto nach solider Leistung zurück in die Box zum nächsten Fahrerwechsel und übergab an Patrick Assenheimer. Für ihn sollte es wieder ein Doppelstint werden, er musste das Auto leider kurz nach Beginn des zweiten Stints wegen eines technischen Defekts endgültig abstellen.

Patrick Assenheimer: “Wir haben uns immer wieder heran gekämpft und wollten nicht aufgeben. Größtes Kompliment an das gesamte Team, dass sie trotz den frühen Rückschlägen nicht aufgeben wollten!”

Vorfreude auf das 24h-Rennen in Spa

Für Patrick Assenheimer geht es im Rahmen der Blancpain GT Series am kommenden Wochenende auf die legendäre Rennstrecke von Spa-Francorchamps.

Vor wenigen Wochen konnte Patrick Assenheimer im British GT Championship mit den Plätzen 12 und 5 gute Ergebnisse auf dem belgischen Rundkurs erreichen. Zusammen mit dem MANN FILTER Mercedes-AMG Team HTP Motorsport und seinen Teamkollegen Kenneth Heyer und Indy Dontje möchte er diese positive Erfahrung beim anstehenden 24-Stunden-Rennen wiederholen. Die über 7 Kilometer lange Strecke in den Ardennen hat es jedoch in sich:

Unberechenbare Wetterverhältnisse, zahlreiche Bergauf-Bergab-Passagen und nicht zuletzt die berühmt berüchtigte Eau Rouge stellen hohe Anforderungen an Fahrer und Fahrzeug. Zudem bietet die Blancpain GT Series mit über 60 Fahrzeugen und einem hochwertig besetzten Fahrerfeld ein starkes Konkurrenzfeld.

Patrick Assenheimer: “Meine letzten Erfahrungen in Spa waren gut! Daher hoffe ich, dass wir ein gutes Setup für die bevorstehenden 24 Stunden finden und ohne Probleme ins Ziel fahren können.”

Termine | Uhrzeiten:

Fr., 23.06. | 13:30 Uhr >> Freies Training

Do., 27.07. | 11:50 Uhr >> Free Practice

Do., 27.07. | 17:45 Uhr >> Pre-Qualifying

Do., 27.07. | 20:10 Uhr >> Qualifying

Do., 27.07. | 21:55 Uhr >> Night Qualifying

Sa., 29.07. | 16:30 Uhr >> Rennstart

So., 30.07. | 16:30 Uhr >> Rennende

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem Link: Blancpain GT Series – TOTAL 24 Hours of Spa – PDF

Übertragung:

Sie können das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream unter http://www.blancpain-gt-series.com/livemitverfolgen.

Ergebnisse:

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: http://www.blancpain-gt-series.com/live#live-timing

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/