Platz 12 für das neue Fahrerduo Patrick Assenheimer und Andreas Simonsen in der AutoArenA Callaway Corvette #69

ADAC GT Masters Rennen 1 am Hockenheimring:

Nach einem Startunfall folgte eine längere Safetycar Phase, bis die Strecke wieder freigegeben wurde. Patrick Assenheimer reihte sich nach dem Restart in der AutoArenA Corvette auf P12 ein. Durch eine sehr gute Fahrleistung konnte er sich in den folgenden Runden bis auf Platz 9 vorarbeiten und das Fahrzeug an Andreas Simonsen übergeben.

Bei seinem Debut konnte Andreas Simonsen sich im Feld bis 1 Minute vor Rennende auf Platz 8 behaupten. Am Ende musste sich die AutoArenA Corvette nach einem Reifenplatzer auf Platz 8 liegend leider mit P12 zufrieden geben.

Spannendes Saisonfinale der ADAC GT Masters in Hockenheim erwartet

Vom 03.-04. Oktober findet am Hockenheimring das Saison-Finale der ADAC GT Masters statt. An diesem Wochenende wird auch die Meisterschaft 2015 entschieden.

Patrick Assenheimer beendet in der AutoArenA Corvette von Callaway Competition aus Leingarten seine zweite Saison in dieser Serie. Er zieht eine positive Bilanz und gibt sich kämpferisch:

Ich habe in dieser Saison sehr viel dazu gelernt. Nachdem ich letzte Saison alle Strecken, bis auf Spa, kennen gelernt hatte, kam nun das „ Fine-Tuning“ hinzu: in den Qualifying Sessions sind die Abstände
von Platz 1 zu 15 im Zehntel Bereich, und im Rennen wird knallhart gefahren. Nach unserem Ausfall letzte Woche in Zandfoort arbeitet das Team rund um die Uhr, die AutoArenA Corvette wieder flott zu bekommen, und ich hoffe, auch im letzten Rennen auf meiner Heimatstrecke wieder vorne mit dabei sein zu können. Es wird bestimmt ein spannendes Finale!

Zeitplan:

1. Training Fr 09:00 Uhr
Freies Training Fr 10:05 Uhr
2. Training Fr 12:15 Uhr
1. Qualifying Fr 16:35 Uhr
2. Qualifying Fr 16:35 Uhr
Rennen 1 live auf SPORT1 Sa 13:15 Uhr
Warm Up So 09:00 Uhr
Rennen 2 live auf SPORT1 So 13:15 Uhr

Live-Timing

Live-Stream

Maier Machines und Robotics unterstützt Assenheimer Racing

Maier Machines und Robotics unterstützt Assenheimer Racing bei seinen Bestrebungen auf der Rennstrecke. Auch bei Maier Machines und Robotics geht es darum, dass unsere Maschinen täglich ein 24 Stundenrennen ohne Ausfälle zu bewältigen haben und das 365 Tage im Jahr.

Denis Chevrier (Maier Machines und Robotics):

Der Motor (die Maschine) lebt, er atmet und wir spüren, dass er das Produkt unserer gemeinsamen Leidenschaft ist.

Patrick Assenheimer anerkennend:

“Es ist faszinierend, für wie viele unterschiedliche Bereiche, Maier Machines und Robotics, Maschinen herstellt!”

 

DIE BADGESTALTER unterstützen Patrick Assenheimer

Präzision, Zuverlässigkeit und Termintreue sind Attribute, die nicht nur im Rennsport von höchster Bedeutung sind. Die Badgestalter, eine Marke des Traditionsbetriebes Kachel GmbH in Heilbronn – Böckingen, sind ihr kompetenter Ansprechpartner für die anspruchsvolle Badmodernisierung. Vom Erstgespräch bis zur Übergabe, komplett aus einer Hand zum vereinbarten Festpreis.

Mit Stolz erklärt Patrick Assenheimer:

Für Ihre hochwertige Kompetenz und Leistung, sind Sie als ein DIE BADGESTALTER Betrieb ausgezeichnet worden!

Kein gutes Wochenende für das Callaway Competition Team in Zandvoort

Am vorletzten Renn-Wochenende der ADAC GT Masters lief es leider für das Team der Callaway Competition Corvetten nicht so gut.

Durch technische Defekte von den hinteren Plätzen startend, kam der zuerst in der AutoArenA Corvette fahrende Diego Alessi  von der Strecke ab und schlug in die Mauer ein. Die Schäden waren in der kurzen Zeit leider nicht mehr reparabel, so dass das Team Diego Alessi und Patrick Assenheimer beim Sonntag-Rennen leider nicht mehr antreten konnte.

Teamchef Giovanni Ciccone:

Wir blicken jetzt nach vorne zum Finale am Hockenheimring und sind zuversichtlich, auf unserer „Heimstrecke“ nochmal alles geben zu können.  Zudem freuen wir uns natürlich auf die Präsentation der neuen Corvette!

 

ADAC GT Masters in Zandvoort – Ab in die Dünen!

Das vorletzte Rennen der ADAC GT Masters findet am kommenden Wochenende 18. -20.09.2015 in Zandvoort statt.
Der 4.7km lange Kurs liegt direkt in den Nordseedünen der Niederlande und wartet daher auch mit nicht berechenbaren meerseitigen Einflüssen auf.

Patrick Assenheimer:

Wir haben nochmal alle Daten der Corvette analysiert und hoffen natürlich, auch hier Punkteränge erzielen zu können. Drückt uns die Daumen und schaltet Sport1 ein!

1. Training         Fr 08:30 Uhr
Freies Training    Fr 09:35 Uhr
2. Training         Fr 11:45 Uhr
1. Qualifying       Fr 17:00 Uhr
2. Qualifying       Fr 17:00 Uhr
Rennen 1
live auf SPORT1  Sa 13:30 Uhr
Warm Up           So 08:30 Uhr
Rennen 2
live auf SPORT1  So 13:15 Uhr

Metzgerei Geiwiz Heilbronn

Qualität, Frische und absolute Kundenorientierung sind das Markenzeichen der Metzgerei Geiwiz. Mit dieser Selbstverpflichtung zur Qualität, schlagen Sie die Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft. Eine urschwäbische Metzgerei mit handwerklicher Tradition.
Patrick Assenheimer bedankte sich anlässlich einer Betriebsbesichtigung für Ihre Unterstützung persönlich bei Daniela und Harald Geiwiz und lies sich vor Ort kulinarisch verwöhnen.

Patrick Assenheimer beim 24h Rennen in Barcelona am Start.

5. Rang in der Klasse SP2

Pünktlich um 12.00h Ortszeit starteten die 74 Starter das 24h Stunden Rennen auf dem Circuit de Cataluna in Barcelona. Die von RWT Racing Team eingesetzte
Chevrolet Corvette C6 (6200cc) startete in der SP2 Klasse und wurde von Patrick Assenheimer, Sven Barth, Joachim Kiesch, Maximilian Stein und Gerd Beisel im Wechsel pilotiert.
Die von Startplatz 13 gestartete RWT Corvette lief optimal und Sven Barth im ersten Rennabschnitt und Patrick Assenheimer nach dem Fahrerwechsel konnten sich im Laufe des Rennens Position um Position verbessern. Gegen 22.00 Uhr streikte das Differenzial. Zu diesem Zeitpunkt führte man in der SP2 Klasse und fuhr auf Gesamtrang 5. Aufgeben war keine Option und die Technikmannschaft von RWT arbeitete mit vollem Einsatz und nach 2 1/2 Stunden rollte die Corvette wieder auf die Piste und reihte sich bei P61 wieder ein. Alle eingesetzen Piloten fuhren in der Nacht Top Zeiten. Gegen 5:00 Uhr hatte Gerd Beisel eine Kollision beim Überrunden eines Langsameren, der zügig repariert werden konnte. Die letzten 6 Rennstunden lief die Corvette wie ein Uhrwerk. Nach 24h hatte die Corvette 555 Runden zurückgelegt.
Patrick Assenheimer: „ Ein Rennwochenende mit vielen Erfahrungen, tollen Fahrerkollegen und eine leistungsstarke Technikcrew. Wir waren absolut konkurrenzfähig und konnten mit den Top Teams in unserer Klasse und sogar mit Teams in der GT3 Klasse mithalten. Besonders in den Nachtstints habe ich mich sehr wohl gefühlt, was man an den Rundenzeiten sehen kann. Top Leistung vom Technikteam, die in Rekordzeit das defekte Differenzial gewechselt haben. Diese Reparatur hat uns letztendlich eine bessere Platzierung gekostet.”

Patrick Assenheimer zu Gast bei Bürotec

Bürotec GmbH ist ihr kompetenter Partner in der Region Heilbronn für alle Fragen des modernen Dokumenten Managements. Ob Hardware, Software, ob kopieren, drucken, scannen, Verbrauchsmaterial oder Archivierung.Professionelle Unterstützung zur Umsetzung aller Lösungen, die eine moderne, effiziente und sorglose Bürokommunikation ermöglichen gehört zum Service

Patrick Assenheimer:“ Mich beeindruckt bei Bürotec der komplette Service der geboten wird. Gute Beratung bei der Geräteauswahl und die professionelle Betreuung nach dem Kauf.“