Faszination Grüne Hölle

Patrick Assenheimer freut sich auf das anstehende ADAC Zurich 24h-Rennen in der “Grünen Hölle”. Er fährt top motiviert an den Nürburgring. Zusammen mit Bernd Schneider, Indy Dontje und Kenneth Heyer pilotiert er den Mercedes AMG GT3, eingesetzt vom Mann-Filter Team HTP Motorsport.

Patrick Assenheimer: „Mein Ziel ist es, die 24h ohne große Probleme durchzufahren und dann mal schauen, dass man in die Top 10 fährt.“

Es verspricht ein Spektakel zu werden: Über 180 Fahrzeuge mit einem hochkarätig, international besetzten Fahrerfeld werden 24 Stunden mit Vollgas durch die „Grüne Hölle“ jagen, nur unterbrochen durch Boxenstopps zum Tanken und Fahrerwechsel. Mensch und Maschine werde einen Tag und eine Nacht an ihre Grenzen gebracht. Dabei könnte das Starterfeld nicht unterschiedlicher sein: vom Werksfahrer namhafter internationaler Automobilhersteller bis hin zum Hobbyfahrer, vom leistungsstarken GT3-Fahrzeug bis hin zum Serienwagen der Kleinwagenklasse. Spitzensport und Breitensport in einem Rennen. Mit mehr als 200.000 Zuschauern ist es die zuschauerstärkste Sportveranstaltung in Deutschland.

Fast unglaublich, auch bei einer Renndauer von 24 Stunden kommt es auf jede Sekunde an. Der Unterschied zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten ist meistens hauchdünn. Im letzten Jahr wurde das Rennen in der letzten Runde entschieden.

Fiebern Sie auch mit Patrick Assenheimer mit, wenn die Ampel am Samstag um 15:30 Uhr auf grün springt und das Rennen durch die „Grüne Hölle“ beginnt. Zieleinlauf Sonntag um 15.30 Uhr. Alle, die nicht anwesend sind, können das Rennen im Free-TV bei RTL Nitro oder im Internet unter www.24h-rennen.de im Live-Stream verfolgen. Außerdem werden Bilder und aktuelle Teaminformationen laufend bei Facebook aktualisiert.

Vorfreude auf das Motorsportfestival am Lausitzring

Am kommenden Wochenende treffen mit den ADAC GT Masters und der DTM die beiden attraktivsten deutschen Rennserien am Lausitzring aufeinander. Patrick Assenheimer wird auf dem AutoArena Mercedes-AMG GT3, eingesetzt von Mercedes-AMG Team HTP Motorsport, in den ADAC GT Masters an den Start gehen. Zusammen mit seinem Teamkollegen Maximilian Götz hat er in den bisherigen Rennen gezeigt, dass Fahrer, Auto und Team eine sehr gut Pace vorlegen können. Patrick Assenheimer zeigt sich zuversichtlich und motiviert.

Patrick Assenheimer: „Wir haben bereits eine gute Performance gezeigt und hoffen diesmal auf etwas mehr Rennglück. Auf das Festival zusammen mit der DTM freue ich mich natürlich ganz besonders, das wird ein spektakuläres Wochenende!”

Mit 70 Teams, 140 Fahrzeugen und 170 Fahrern gibt es am Wochenende ein Motorsportspektakel der Sonderklassen, dass sie nicht verpassen sollten.

 

Termine | Uhrzeiten:

Fr., 19.05. | 11:00 Uhr >> 1. Freies Training

Fr., 19.05. | 14:50 Uhr >> 2. Freies Training

Fr., 19.05. | 17:55 Uhr >> 1. Qualifying

Sa., 20.05. | 12:45 Uhr >> 1. Rennen

So., 21.05. | 08:00 Uhr >> 2. Qualifying

So., 21.05. | 13:08 Uhr >> 2. Rennen

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem Link: https://www.adac-gt-masters.de/docs/adac-gt-masters/events/6316.pdf

Übertragung:

Sie können das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream unter https://www.adac-gt-masters.de/livestream-adac-gt-masters.html mitverfolgen und zusätzlich die Rennen im Live-TV auf SPORT1 anschauen.

Ergebnisse:

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: http://static.sportresult.com/federations/fia/liveresults_test/adac/

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/

Premiere für Patrick Assenheimer auf der Rennstrecke von Silverstone

Kommendes Wochenende gastiert die Blancpain GT Series auf der legendären Rennstrecke von Silverstone. Patrick Assenheimer wird zusammen mit Kenneth Heyer und Indy Dontje für das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport auf dem Mann-Filter AMG GT3 an den Start gehen.
Die Vorfreude auf die berühmte Rennstrecke in England ist ebenso groß wie der Respekt. Er war bisher noch keinen Meter auf dieser Rennstrecke unterwegs. Lange Highspeed-Kurven verlangen Piloten und Material alles ab. Silverstone war schon oft Schauplatz für spannende und spektakuläre Rennen. Somit ist der Rundkurs ideal für die aufregenden Boliden der Blancpain GT Series. Das starke Starterfeld wird am Samstag Trainingsläufe absolvieren und kommenden Sonntag finden das Qualifying und das 3-stündige Rennen statt.

Patrick Assenheimer: “Die Strecke in Silverstone kenne ich momentan nur vom Simulator. Deshalb freue ich mich besonders auf das Training am Samstag. Meine Fahrerkollegen kennen die Strecke bestens. Mit etwas Glück im Qualifying ist in Silverstone Einiges möglich.”

Termine | Uhrzeiten:

Sa., 13.05. | 10:45 Uhr >> Freies Training

Sa., 13.05. | 16:10 Uhr >> Pre-Qualifying

So., 14.05. | 09:45 Uhr >> Qualifying 

So., 14.05. | 14:55 Uhr >> Rennen

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem Link: http://www.blancpain-gt-series.com/images/results/79/2017%20Blancpain%20GT%20Series%20-%20Silverstone%20-%20Timetable%20Draft%205.pdf

Übertragung:

Sie können das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream unter http://www.blancpain-gt-series.com/live mitverfolgen.

Ergebnisse:

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: http://www.blancpain-gt-series.com/live#live-timing

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/

Saisonauftakt für Patrick Assenheimer bei der ADAC GT Masters

Das erste Rennwochenende der Saison 2017 in der ADAC GT Masters, steht vor der Tür. Patrick Assenheimer geht gemeinsam mit Maximilian Götz, im AutoArenA GT3, von Assenheimer-Mulfinger, an den Start. 

Nach zahlreichen Testkilometern ist es am kommenden Wochenende endlich soweit. Die ADAC GT Masters starten mit Rennen Nummer 1 und 2 in der Motorsport Arena Oschersleben in die Saison 2017. Dabei gibt das Autohaus Assenheimer+Mulfinger pünktlich zum zehnjährigen Engagement im Bereich Motorsport richtig Gas: Mit dem erfahrenen Teamkollegen Maximilian Götz und dem Team HTP Motorsport konnte Patrick Assenheimer dieses Jahr eine bärenstarke Kombination zur Verfügung gestellt werden, die auf eine erfolgreiche Saison in den ADAC GT Masters hoffen lässt.

Dennoch ist die Leistungsdichte in der diesjährigen Saison extrem hoch. Zahlreiche pfeilschnelle Piloten und bestens vorbereitete Teams werden eine starke Konkurrenz bilden. Patrick Assenheimer gibt sich dennoch optimistisch.

Patrick Assenheimer: „Die letzten Testfahrten liefen sehr gut für uns. Team und Auto sind bestens vorbereitet, unsere Performance stimmt. Jetzt freuen wir uns, dass es endlich losgeht!”

Termine | Uhrzeiten:

Fr., 28.04. | 12:00 Uhr >> 1. Freies Training

Fr., 28.04. | 17:00 Uhr >> 2. Freies Training

Sa., 29.04. | 09:10 Uhr >> 1. Qualifying

Sa., 29.04. | 13:15 Uhr >> 1. Rennen

So., 30.04. | 09:00 Uhr >> 2. Qualifying

So., 30.04. | 13:08 Uhr >> 2. Rennen

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem Link: https://www.adac-gt-masters.de/docs/adac-gt-masters/events/6315.pdf

Übertragung:

Sie können das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream unter https://www.adac-gt-masters.de/livestream-adac-gt-masters.html mitverfolgen und zusätzlich die Rennen im Live-TV auf SPORT1 anschauen.

Ergebnisse:

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: http://static.sportresult.com/federations/fia/liveresults_test/adac/

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/

Patrick Assenheimer startet auf der legendären Rennstrecke von Monza

Kommendes Wochenende wird Patrick Assenheimer in der Blancpain GT Series für das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport auf Punktejagd gehen. Zusammen mit Kenneth Heyer und Indy Dontje  wird er beim 3-Stunden-Rennen im italienischen Monza auf dem Mann-Filter Mercedes-AMG GT3, an den Start gehen.

Die Blancpain GT Series stehen für Motorsport der Extraklasse: in der weltweit größten GT3-Serie geben sich jede Menge Sportwagenlegenden die Ehre. Das Starterfeld ist dementsprechend sehr stark aufgestellt. Das 3-stündige Rennen am Sonntag beansprucht Fahrer und Material extrem, packende Duelle und spektakuläre Action sind vorprogrammiert.

Patrick Assenheimer: „Die Blancpain GT Series sind für mich eine super Möglichkeit, Rennkilometer auf einem GT3-Fahrzeug zu sammeln. Die Vorfreude, besonders auch auf die Strecke in Monza ist riesig.”

Termine | Uhrzeiten:

Fr., 21.04. | 16:25 Uhr >> 1. Training

Sa., 22.04. | 10:45 Uhr >> 2. Training

Sa., 22.04. | 16:05 Uhr >> Pre-Qualifying

So., 23.04. | 09:50 Uhr >> Qualifying

So., 23.04. | 14:45 Uhr >> Rennen

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem Link: http://www.blancpain-gt-series.com/images/results/77/2017%20Blancpain%20GT%20Series%20-%20Monza%20-%20Timetable%20Draft%2014-2.pdf

Übertragung:

Sie können das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream unter http://www.blancpain-gt-series.com/live mitverfolgen.

Ergebnisse:

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: http://www.blancpain-gt-series.com/live#live-timing

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/

Große Vorfreude auf das DMV 4-Stunden-Rennen

Kommendes Wochenende steht mit der 42ten Ausgabe des DMV 4-Stunden-Rennen bereits der nächste Lauf in der VLN Langstreckenmeisterschaft an. Patrick Assenheimer wird zusammen mit dem Niederländer Indy Dontje im MANN FILTER Mercedes-AMG GT3 eingesetzt vom Team HTP Motorsport an den Start gehen. Das Fahrerduo will an die guten Leistungen des ersten Laufs in der VLN Langstreckenmeisterschaft anknüpfen.

Patrick Assenheimer: „Die Performance von Team, Fahrzeug und nicht zuletzt meiner Kollegen war beim vergangenen Rennen richtig gut. Natürlich geht es auch diesmal vorrangig darum, wichtige Erfahrungen mit dem Fahrzeug zu sammeln, aber mit etwas mehr Glück im Rennverlauf können wir kommende Woche durchaus weiter vorne mitfahren.”

08.04.2017: 42. DMV 4-Stunden-Rennen – Zeitplan:

08:30 – 10:00 Uhr Zeittraining
11:00 – 11:40 Uhr Startaufstellung
12:00 – 16:00 Uhr Rennen (4 Stunden)
18:00 – 19:00 Uhr Siegerehrung

Weitere Informationen und aktuelle News & Ergebnisse finden Sie am Rennwochenende unter folgendem Link: http://www.vln.de/de/saison/2017/2017-04-08/42-dmv-4-stunden-rennen.html

Saisonauftakt in der „Grünen Hölle”

Mit der 63ten Ausgabe der ADAC Westfalenfahrt steht das erste Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nordschleife des Nürburgring kurz bevor! Eine Besonderheit stellt das Fahrerquartett auf dem MANN-FILTER Mercedes-AMG GT3 dar: Patrick Assenheimer wird das Cockpit mit seinem Manager & Mentor Bernd Schneider teilen. Komplettiert wird das Team durch den Niederländer Indy Dontje und Kenneth Heyer. Eingesetzt wird das MANN-FILTER-Fahrzeug vom erfahrenen Mercedes-AMG Team HTP Motorsport.

Patrick Assenheimer„Die Vorfreude ist riesengroß! Die “Grüne Hölle” ist immer aufregend und sehr speziell. Zudem beansprucht der lange Rundkurs Fahrer und Fahrzeug bis an die Grenzen.”

Bernd Schneider & Patrick Assenheimer

25.03.2017: 63. ADAC Westfalenfahrt – Zeitplan:

08:30 – 10:00 Uhr Zeittraining
11:00 – 11:40 Uhr Startaufstellung
12:00 – 16:00 Uhr Rennen (4 Stunden)
18:00 – 19:00 Uhr Siegerehrung

Weitere Informationen und aktuelle News & Ergebnisse finden Sie am Rennwochenende unter folgendem Link: http://www.vln.de/de/saison/2017/2017-03-25/63-adac-westfalenfahrt.html

Welcome back in der ADAC GT Masters​

Im AutoArenA Mercedes-AMG GT3, kämpft Patrick Assenheimer mit Maximilian Götz für das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport, um den Titel.

Für Motorsport-Fans sicher keine Überraschung: Patrick Assenheimer geht in der Renn-Saison 2017 gemeinsam mit Maximilian Götz an den Start. Mit Götz holen sich Assenheimer und Mercedes-AMG Team HTP Motorsport einen erfahrenen Mercedes-Piloten ins Team.

Der gebürtige Bayer Maximilian Götz begann seine Karriere bereits 1996 im Kartsport und sammelte ab 2002 Erfahrungen im Formelsport. Dabei konnte er 2003 die Meisterschaft der deutschen Formel BMW für sich entscheiden. Nach weiteren Jahren in der Formel 3 erfolgte 2009 der Wechsel in die GT-Szene, in der er 2012 die Fahrerwertung der ADAC GT Masters gewann. Für das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport konnte er 2013 die 24 hours von Spa gewinnen und sich den Titel in der Blancpain Sprint Series sichern. Nach zwei Jahren in der DTM kehrt er zusammen mit Mercedes-AMG Team HTP Motorsport unter anderem nun in die ADAC GT Masters zurück.

Patrick Assenheimer bekommt mit ihm einen routinierten und pfeilschnellen Teamkollegen an seine Seite. Mit den beiden erfahrenen GT-Masters Piloten auf dem AutoArenA Mercedes-AMG GT3 ist das Team für die starke Konkurrenz und die extrem hohe Leistungsdichte in der ADAC GT Masters bestens vorbereitet.

Das erste Meeting der beiden Rennfahrer fand am vergangenen Donnerstag im AMG Performance Center von AssenheimerMulfinger in Heilbronn statt. Ab jetzt beginnt die akribische Vorbereitung auf die anstehende Renn-Saison. Vor den beiden Piloten liegen wichtige Vorbereitungs-Wochen, in denen umfangreiche Fitness-Programme, Testfahrten und zahlreiche Team-Meetings auf dem Plan stehen.

 

Patrick Assenheimer: „Ich freue mich riesig auf die anstehende Saison! Mit Mercedes-AMG Team HTP Motorsport habe ich ein erfahrenes und erfolgreiches Team hinter mir und mit Maximilian einen hervorragenden Teamkollegen an meiner Seite. Wir werden uns mit Sicherheit gegenseitig pushen und fordern, es wird manchmal eng zur Sache gehen. Mit unserem Fahrzeug haben wir jedenfalls das Potential ganz vorne mitzufahren. Ich bin sehr optimistisch, mit meinem Kollegen und Mercedes-AMG Team HTP Motorsport gemeinsame Erfolge feiern zu können.”

 

Maximilian Götz: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Patrick und bin mir sicher, dass wir ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden werden. Adrenalin, Power, Präzision, Leidenschaft und Teamgeist – das ist Motorsport. Zusammen mit Mercedes-AMG Team HTP, einem der erfolgreichsten GT-Teams, haben wir eine super Basis. Unser Ziel ist ganz klar, so viele Siege einzufahren, wie nur möglich!”

 

Qualifying beendet – Pole Position für Black Falcon!

Das Qualifying lief hervorragend für den Wagen mit der Startnummer 2 des Black Falcon-Teams. Morgen geht´s von Startplatz 1 in das 24-Stunden-Rennen von Dubai. Die Konkurrenz war jedoch auch stark unterwegs, die Zeitabstände sind denkbar knapp. Ein perfekte Runde des Niederländers Jeroen Bleekemolen war jedoch zu schnell für das restliche Feld.

 

Patrick Assenheimer: „Das war perfekte Arbeit unseres Teams und eine unglaublich gute Performance meines Teamkollegen Jeroen. Wir haben definitiv den Speed, um ganz vorne zu fahren! Aber 24 Stunden sind sehr lang, da kann einiges passieren. Es wird jedenfalls sehr spannend und wir setzen alles daran, am Ende ganz oben zu stehen!”

 

Das Gesamtergebnis des Qualifyings können Sie unter folgendem Link einsehen: Hankook24H Dubai – Qualifying Results.pdf. Seien Sie morgen live dabei, wenn Patrick Assenheimer und das Black Falcon Team um den Sieg der Hankook24H Dubai kämpfen. Los geht es mit dem Rennstart um 11 Uhr deutscher Zeit. Verfolgen Sie das Geschehen per Live-Stream unter: http://www.24hseries.com/2017/24h-dubai-2017/live

Countdown zu den HANKOOK24H in Dubai läuft

Die Uhr tickt, der Countdown läuft, es sind nur noch wenige Stunden bis zum Start des 24-Stunden-Rennens am Persischen Golf. Der Auftakt zur Rennsaison 2017 verspricht gleich ein echtes Highlight zu werden: über 100 Starter werden auf der Grand Prix Strecke des Dubai Autodrome um den Sieg kämpfen. Das Team Black Falcon setzt hier in der Klasse A6-Pro gleich zwei Autos ein: Patrick Assenheimer wird zusammen mit Khaled Al Qubaisi, Jeroen Bleekemolen und Manuel Metzger einen der beiden Mercedes AMG GT3 Boliden pilotieren.

Das Starterfeld (>>Link) ist bei den Hankook 24h Dubai enorm stark aufgestellt. Die Konkurrenz geht mit zahlreichen siegfähigen Autos und erfahrenen, schnellen Piloten an den Start. Die 5.390 Meter lange Strecke gilt mit ihrer Kombination aus technischen und schnellen Passagen und insgesamt 19 Kurven als fahrerisch anspruchsvoll. Spannung, Spektakel und Motorsport der Extraklasse sind also vorprogrammiert.

Damit Sie nichts verpassen, erhalten Sie nachfolgend die wichtigsten Links zu Uhrzeiten, TV-Übertragungen und weiteren Informationen:

Termine | Uhrzeiten:

Do., 12.01. | 13:00 Uhr Ortszeit (10:00 Uhr in Deutschland) >> Freies Training

Do., 12.01. | 17:15 Uhr Ortszeit (14:15 Uhr in Deutschland) >> Qualifying

Fr., 13.01. | 12:45 Uhr Ortszeit (09:45 Uhr in Deutschland) >> Startaufstellung

Fr., 13.01. | 14:00 Uhr Ortszeit (11:00 Uhr in Deutschland) >> Start der Hankook 24H Dubai

Sa., 14.01 | 14:00 Uhr Ortszeit (11:00 Uhr in Deutschland) >> Ende des Rennens

Der komplette Zeitplan ist auch online abrufbar unter folgendem: http://www.24hseries.com/2017/24h-dubai-2017/time-schedule

Übertragung:

Mit nachfolgendem Link können Sie das Geschehen auf der Rennstrecke im Livestream mit Übertragungen der Onboard- und Strecken-Kameras sehen: http://www.24hseries.com/2017/24h-dubai-2017/live

Ergebnisse:

Natürlich gibt es auch eine Übersicht der Ergebnisse: http://www.24hseries.com/2017/24h-dubai-2017/results

Und hier gibt´s alle Daten & Zeiten im Live-Timer: https://livetiming.getraceresults.com/24hseries#screen-results

Social Media:

Und natürlich können Sie Patrick Assenheimer auch in den sozialen Netzwerken hautnah verfolgen und mitfiebern:

https://www.instagram.com/patrickassenheimerofficial/

http://www.facebook.com/PatrickAssenheimerOfficial/