Patrick Assenheimer startet am Red Bull Ring

In der ADAC GT Masters Saison 2015 geht es vom 05.06.-07.06. zum Red Bull Ring nach Österreich. Auch das Team von Callaway Competition mit der AutoArenA Corvette und das Fahrer-Duo Patrick Assenheimer/ Diego Alessi sind wieder am Start.

Nach den technischen Defekten in Oschersleben, die eine bessere Platzierung verhinderten, hat sich das Team intensiv mit den vorliegenden Problemen auseinandergesetzt und sie behoben.

Patrick Assenheimer:

Nach meinem Sieg mit dem AutoArenA Mercedes bei den ADAC Zurich 24h am Nürburgring liegt der Fokus jetzt wieder bei den ADAC GT Masters. Ich freue mich sehr auf den Red Bull Ring, den ich ja schon letztes Jahr -in meinem Premierenjahr 2014- kennen lernen durfte. Es ist eine hochmoderne Anlage, die über 4,3 km geht und die fahrerisch höchste Ansprüche stellt. Der kleinste Fehler kann über Sieg oder Niederlage entscheiden. Außerdem gilt es, die Pirelli Reifen exakt zum Arbeiten zu bringen. Wir reisen optimistisch nach Österreich und hoffen auf gute Ergebnisse.

AutoArenA startet als Titelverteidiger in der Klasse V4 beim 24h Stunden Rennen

Nur noch wenige Tage sind es jetzt noch bis zum ADAC 24h Rennen auf der Nordschleife des Nürburgring. Am Samstag, den 16.05., um 16.00h startet eines der härtesten Langstreckenrennen im Motorsportkalender 2015. Das Technik Team der AutoArenA hat den Mercedes C230 optimal präpariert, um den zermürbenden Anforderungen dieses Rennens zu begegnen.
Patrick Assenheimer:“ Wir fiebern alle dem Saisonhöhepunkt im Langstreckenbereich entgegen! Natürlich wollen wir den Titel verteidigen und uns gegen die starke Konkurrenz in unser Klasse behaupten. Dabei wird es darauf ankommen, unseren AutoArenA Mercedes mit optimalem Speed sicher ins Ziel zu bringen. Daumen drücken oder, noch besser, vor Ort bei unserem Team vorbeischauen!“

ADAC Zurich 24h-Rennen

Die Spannung steigt. Das Team AutoArenA nimmt die Herausforderung zum 8. Mal an: Das 43. ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring am 14.- 17. Mai 2015. Das Team AutoArenA hat die Mission Titelverteidigung fest im Blick und die Fahrer freuen sich auf das traditionsreiche Rennen in der grünen Hölle.

Patrick Assenheimer geht mit der Startnummer 69 in seine zweite Saison

PRESSEMITTEILUNG ASSENHEIMER RACING

02|2015

­­­­­

Die ADAC GT Masters startet in die neue Saison.

Patrick Assenheimer geht mit der Startnummer 69 in seine zweite Saison.

Am 25.4 und 26.4. werden die ersten beiden Rennen in der etropolis Arena in Oschersleben ausgetragen.

Bei den offiziellen Testfahrten vor 14 Tagen auf der gleichen Strecke konnte sich Patrick Assenheimer auf der AutoArenA Corvette in der Spitzengruppe etablieren. Das Callaway Team aus Leingarten setzt die bewährte Z06R ein, wobei in den Wintermonaten intensiv an der Weiterentwicklung des Fahrzeuges gearbeitet worden ist. Insgesamt starten 25 Fahrzeuge aller führenden Motorsportmarken. Besonders gespannt darf man auf die zum ersten Mal an den Start gehenden Bentley Teams sein. Die Strecke in Oschersleben ist eine der kürzesten Strecken in der Saison 2015. Besonders am Ende der Start/Zielgeraden kommt es durch die enge Streckenführung in der Startphase des Öfteren zu Berührungen und Kollisionen. Die beiden Qualifying Sessionen, die über die Startposition entscheiden, sind auf dieser Strecke besonders wichtig.

Patrick Assenheimer: „Wir sind gerüstet für das Wochenende. Ich bin gespannt auf die neuen PIRELLI Reifen. Bei Testfahrten im Trockenen konnten wir sie ausgiebig testen und waren mit der Performance zufrieden. Für das Wochenende sind wechselhafte Bedingungen angekündigt, und der Einsatz von Regenreifen ist für uns alle eine neue Erfahrung. Mit Diego Alessi und den Renningenieuren habe ich intensive Datenanalyse betrieben und an unserem Setup gearbeitet. Die Ingenieure und Mechaniker sind, bis auf wenige Ausnahmen, die gleichen wie in der Saison 2014. Das garantiert von Anfang an reibungslose Zusammenarbeit.

Zum Start der ADAC GT Masters Saison geht meine neu gestaltete Internet Seite www.patrick-assenheimer.de online. Wer sich schnell über das Geschehen informieren möchte, kann sich zusätzlich meine APP für das iPhone oder für Android Geräte downloaden. 2015 überträgt Sport1 die Rennen live.“

Um die Assenheimer Racing APP zu installieren, einfach in den jeweiligen App Stores (IOS + Android) nach “Assenheimer Racing” suchen und die APP installieren. Alternativ einfach auf unserer neuen Webseite den jeweiligen QR-Code abscannen!

Bildnachweis: ELFimages.de

ADAC GT MASTERS LIVE STREAM AUF SPORT1

Uhrzeiten ADAC GT MASTERS Oschersleben::

1. Training Fr 09:40 Uhr
Freies Training Fr 10:45 Uhr
2. Training Fr 13:15 Uhr
1. Qualifying Fr 16:55 Uhr
2. Qualifying Fr 16:55 Uhr
Rennen 1
live auf SPORT1
Sa 13:15 Uhr
Warm Up So 08:55 Uhr
Rennen 2
live auf SPORT1
So 13:15 Uhr

VLN Saison startet am 28. März 2015 am Nürburgring

Beim Team AutoArenA Motorsport ist alles bereit für die weiteren Herausforderungen in der „Grünen Hölle“.

Das Fahrerteam der Saison 2015 setzt sich aus den erfolgreichen Fahrern Patrick Assenheimer und Marc Marbach zusammen! Verstärkung bekommen sie in dieser Saison von Steven Fürsch.

Das im Jahr 2007 gegründete Mitarbeiter-Projekt vom Mercedes-Benz Autohaus AssenheimerMulfinger geht nun in die 8. Rennsaison. Der Mercedes-Benz C 230 V6 startet in der Klasse V4 seriennahe Fahrzeuge über 2000 ccm bis 2500 ccm.

Nach dem Klassensieg 2014 beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen und den sechs Podestplätzen in der letzten VLN-Saison, gibt sich das Team optimistisch und angriffslustig.” Wir sind ein Team mit Herzblut! Welches aus einem professionell arbeitenden Technikteam, Drei erstklassigen Fahrern und einem zuverlässigen Fahrzeug, besteht! Sehr gerne nehmen wir den Kampf, um die Podiumsplätze mit der starken Konkurrenz wieder auf“, so Teamchefin Monika Assenheimer

Der Start des Team AutoArenA Motorsport ist für alle 10 Rennen der VLN Langstrecken-meisterschaft auf dem Nürburgring und den Saisonhöhepunkt, dem 24h-Rennen am 16./17.Mai. geplant.

AutoArenA Team startet mit Patrick Assenheimer, Marc Marbach und Steven Fürsch in die Saison 2015.

Vor über 150 Gästen stellte Teamchefin Monika Assenheimer das diesjährige Konzept des AutoArenA Racing Teams vor. Die traditionelle Saison-Auftaktveranstaltung fand auf Einladung der Distelhäuser Brauerei in perfekt dafür ausgestatteten Räumlichkeiten statt.
Das Cockpit im Mercedes teilen sich in diesem Jahr Marc Marbach, Patrick Assenheimer und, als Neuzugang, Steven Fürsch.
Patrick Assenheimer: „ Mit Steven Fürsch haben wir einen erfahrenen und schnellen Fahrer für unser Team gewinnen können. Gemeinsam mit Marc Marbach sind wir somit ein tolles Team, das zudem durch unsere hochmotivierte Technikmannschaft tatkräftig unterstützt wird. Ich bedanke mich auch schon jetzt bei allen unseren Partnern, die uns diesem Projekt positiv zur Seite stehen.“

Offizieller Vorsaisontest am 8. und 9. April in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben

Generalprobe in Oschersleben

Das ADAC GT Masters tritt zur “Generalprobe” für die Saison 2015 zum offiziellen Vorsaisontest am 8. und 9. April in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben an. Rund zwei Wochen bevor die “Liga der Supersportwagen” auf der Rennstrecke in der Magdeburger Börde vom 24. bis 26. April in ihre achte Saison startet, fahren sich Teams und Piloten beim offiziellen Vorsaisontest schon einmal warm. Bei einem Medientag am 8. April haben Pressevertreter dabei die Gelegenheit, sich umfassend und aus erster Hand über die ADAC GT Masters-Saison 2015 zu informieren. Der Vorsaisontest des ADAC GT Masters markiert auch den Saisonstart in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Die Rennstrecke informiert bei einer Jahrespressekonferenz am 8. April gemeinsam mit dem ADAC GT Masters über den Saisonstart sowie über weitere Events und Aktivitäten der Saison 2015 auf Deutschlands nördlichster Rennstrecke.

Callaway Competition mit Assenheimer/Alessi im ADAC GT Masters

Leingarten, 20. Februar 2015
Patrick Assenheimer (Heilbronn) und Diego Alessi (Italien) starten mit Callaway Competition in ihre zweite gemeinsame Saison im ADAC GT Masters. Nach dem erfolgreichen Debütjahr von GT3-Neueinsteiger Assenheimer und Alessi, dem Champion von 2013, starten beide zusammen in der AutoArenA.de-Corvette Z06.R GT3 von Callaway Competition. Assenheimer/Alessi stellen das erste Fahrerduo von Callaway Competition im ADAC GT Masters 2015. Die Fahrer der zweiten Corvette Z06.R werden in Kürze bestätigt.

„Wir setzen mit dieser Fahrerpaarung die Philosophie von Callaway fort, junge talentierte Fahrer zu fördern und bis an die Spitze zu begleiten“, sagt Callaway Competition-Teamchef Giovanni Ciccone. „Patrick Assenheimer hat die Erwartungen, die wir in ihn gesetzt haben, mehr als bestätigt. Seine Ergebnisse und sein Speed waren sehr gut, obwohl viele Strecken und das Auto für ihn Neuland waren. Mit Diego Alessi hat er einen erfolgreichen und erfahrenen Fahrer an seiner Seite, der ihn in seiner Entwicklung perfekt unterstützt. Im vergangenen Jahr haben die beiden ihren ersten Podiumsplatz nur knapp verpasst, 2015 werden sie sicher das eine oder andere Highlight setzen können.“

„In meinem ersten Jahr im ADAC GT Masters konnte ich mich bereits gut steigern, nach einer Saison kenne ich nun das Auto und die Strecken“, sagt Assenheimer über seine zweite Saison im ADAC GT Masters. „Schon 2014 konnten wir unsere Rennen bis auf wenige Ausnahmen beenden, das ist der Schlüssel um viel zu lernen. Wenn wir unsere Arbeit so fortsetzen, bin ich sehr guter Dinge für meine zweite Saison im ADAC GT Masters.“

Diego Alessi freut sich auf die zweite Saison mit Asssenheimer: „Die Saison wird für uns in diesem Jahr zweifellos deutlich anders als unsere Erste. Im vergangenen Jahr saß Patrick erstmals in einem GT-Rennwagen. Er hat Rennen für Rennen gelernt und kann in diesem Jahr vom ersten Rennen an angreifen. Für mich persönlich hoffe ich, dass ich in diesem Jahr ein besseres Gefühl mit dem Auto habe. Ich glaube als Team werden wir vom ersten Rennen an eine stärkere Performance haben und in unserer zweiten Saison sollte sich das in konstant guten Ergebnissen zeigen. So war es seinerzeit auch in meiner zweiten Saison mit Daniel Keilwitz. Unter diesen Voraussetzungen können wir sicherlich einige Male in die Top-Fünf fahren und bestimmt auch das eine oder andere Mal auf dem Podium stehen.“
Callaway Competition GmbH

Hankook 24H Dubai 2015 – Live-Broadcast und Live-Timing

Ab Donnerstag den 08. Januar 2015 gibt es ein Live-Broadcast inkl. 9 On-Board Kameras von den Hankook 24H Dubai 2015! Ihr könnt also alles hautnah verfolgen und Live auf der Rennstrecke dabei sein!

Den Live-Broadcast und die Übertragungszeiten (Dubai Zeitverschiebung +3 MEZ) gibt es hier zu sehen: http://www.24hseries.com/live/live-broadcast

Auch ein Live-Timing wird es hier geben: http://www.24hseries.com/live/live-timing

Weiterhin kann man das Rennen auf Facebook http://www.facebook.com/24hseries und auf Twitter http://twitter.com/24hseries verfolgen.

Patrick Assenheimer:

Ich freue mich, dass es endlich losgeht und hoffe auf viel Unterstützung! Auf der Webseite http://www.24hseries.com/live/live-broadcast kann man das Rennen live verfolgen. Also einschalten und mitfiebern!

 

 

 

Patrick Assenheimer in Dubai gelandet

Patrick Assenheimer:

Nach einem 6 stündigen Flug ab Frankfurt bin ich Dubai angekommen. Was für ein Temperatur Unterschied. In Heilbronn bei der Abfahrt minus 5 Grad, in Dubai angenehme 24 Grad! Aber nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht bis zum Rennen gibt es wenig Zeit zum Relaxen. Anbei das Programm für die nächsten Tage und den Hinweisen auf Live Bilder, Ergebnisse von der Strecke.

Zeitplan Dubai 24h 2015 – PDF

http://www.24hseries.com/live/home