Erfolgreicher Saisonstart 

Beim Auftakt der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit 173 Teilnehmern, fuhren Patrick Assenheimer und Clemens Schmid auf einen hervorragenden 14. Gesamtplatz.

Sehr vielversprechend sind die beiden in die Nordschleifensaison 2018 gestartet. Patrick Assenheimer stellte den AutoArenA Mercedes-AMG GT3 auf einen starken achten Startplatz. Von dort aus ging Clemens Schmid mit dem AutoArenA Mercedes-AMG GT3 im hochklassigen Feld der 24 GT3 Rennwagen ins Rennen. Vorderste Prämisse war, sich aus allem herauszuhalten, um so den beiden Piloten eine jeweils 2-stündige Fahrzeit zu ermöglichen. Wichtige Kilometer, um erstmals die Hankook-Reifen für die VLN und das 24h-Rennen kennenzulernen.

Auch HTP-Teamchef Norbert Brückner war mit dem Nordschleifen-Saisonauftakt seiner Mannschaft zufrieden: „Im ersten Rennen des Jahres ging es uns in erster Linie darum, den Rhythmus für die Grüne Hölle wiederzufinden und eine gute Basisabstimmung zu erarbeiten.”

You may also like