Finale in der VLN

Am kommenden Samstag endet mit dem 43. DMV Münsterlandpokal die diesjährige VLN-Saison für Patrick Assenheimer. Nach dem grandiosen Sieg im letzten Rennen, erhält Patrick diesmal die Möglichkeit im Mercedes-AMG Team HTP Motorsport  im RACE Scout Design zu starten.

Teamkollegen des Fahrzeugs mit der Nummer 47 werden Maximilian Götz und Raffaele Marcciello sein. Das starke Fahrer-Trio hat beste Chancen, schnell unterwegs zu sein und an der Spitze mitzufahren. Die Rennstrecke wurde jedoch nicht zu Unrecht “Grüne Hölle” getauft, da Mensch und Maschine bis an ihr Limit gebracht werden. Spannende Action packende Momente sind vorprogrammiert.

Patrick Assenheimer: “Nach dem Sieg im letzten Rennen möchte ich diese Saison natürlich noch bestmöglich beenden. Wenn wir ein gutes Setup hinbekommen, können wir hoffentlich ganz Vorne mitfahren.”

 


20.10.2018: 43. DMV Münsterlandpokal  – Zeitplan:


08:30 – 10:00 Uhr Zeittraining
11:00 – 11:40 Uhr Startaufstellung
12:00 – 16:00 Uhr Rennen (4 Stunden)
16:15 – 16:30 Uhr Siegerehrung (Podium)
18:00 – 19:00 Uhr Ehrung der Klassensieger (Media Centre)


 

Weitere Informationen und aktuelle News & Ergebnisse finden Sie am Rennwochenende unter folgendem Link: https://www.vln.de/de/2018-vln9-43-dmv-muensterlandpokal/. Außerdem können Sie das Geschehen live mitverfolgen und mitfiebern unter: https://www.vln.de/de/live/

 

You may also like