Starke Fahrleistung auf der Nordschleife

Platz 3 in der SP9 PRE / Platz 8 Gesamt beim 3. VLN-Lauf

Im Qualifying zum dritten Lauf in der VLN konnten Patrick Assenheimer und Kenneth Heyer den AutoArenA Mercedes-AMG GT3 auf Startplatz 7 abstellen. Im Rennen erhöhte sich dann leider schon in der Einführungsrunde die Getriebetemperatur, weshalb Patrick Assenheimer unplanmäßig nach der zweiten Rennrunde an die Box kommen musste. Durch diesen zusätzlichen Boxenstop begann eine Aufholjagd für Patrick Assenheimer und Kenneth Heyer. Die beiden Piloten versuchten in starken Rundenzeiten den unverschuldeten Zeitverlust von 2,5 Minuten wieder zu schließen und landeten am Ende auf Platz 3 in der Klasse SP9 PRE und auf Gesamtplatz 8.

Patrick Assenheimer: “Sehr Schade! Wir hatten die Möglichkeit, ganz Vorne dabei zu sein. Der zusätzliche Boxenstop verhinderte dies leider, aber die Rennpace war absolut vielversprechend.”

You may also like